Gemeinde Inzlingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bericht öffentliche Gemeinderatssitzung vom 23.02.2021

Am Dienstag, den 23.02.2021 hat die zweite Sitzung des Gemeiderates in diesem Jahr stattgefunden.

Als erster Punkt wurde die Erneuerung der Wasserleitung in der Dorfstraße behandelt. Herr Kühlcke von bnNETZE war anwesend und hat die Planung vorgestellt. Die Sanierung der Wasserleitungen in der Dorfstraße sollen weitergeführt werden. Betroffen hiervon sind ca. 380 m Versorgungsleitungen sowie 31 Hausanschlüsse. In den letzten drei Jahren gab es vier Rohrbrüche in der Dorfstraße. Somit erscheint der Ausführungszeitraum in den Quartalen eins bis drei als sinnvoll und notwendig. Die Sanierung wird in drei Bauabschnitte Mitte, Ost und West eingeteilt. Nachdem die Hauptleitung in der Straße erneuert wurde, werden die Hausanschlüsse saniert. Gleichzeitig sollen die Arbeiten für Strom und die Breitbandversorgung vorgenommen werden. Die Kosten belaufen sich im Jahr 2021 auf rund 117.000 €.  Für die bisherige Sanierung im Jahr 2020 wurden Kosten in Höhe von 65.000 € fällig. Der Gemeinderat stimmte diesem Punkt einstimmig zu.

Weiterhin erläuterte Herr Kühlcke den aktuellen Trinkwasserstand in Inzlingen. Die in Lörrach aufgetretene Verunreinigung habe keinen Einfluss auf das Trinkwasser der Gemeinde Inzlingen. Sofort nach dem Auftreten der Störung wurde die Verbindungsleitung nach Inzlingen geschlossen. Aufgrund der aktuellen Jahreszeit fließt sehr viel Wasser aus den Quellen in Inzlingen. Somit ist eine Unterstützung aus dem Lörracher Netz nicht nötig. Der leichte Chlorgeschmack im Inzlinger Wasser begründet sich damit, dass nach dem Bemerken der Verunreinigung zur Sicherheit eine geringe Dosis in das Wasser in Inzlingen eingebracht wurde. Dies wurde gemacht, damit - falls der Hochbehälter Buttenberg bereits mit dem Wasser aus Lörrach belastet gewesen wäre - eine Verunreinigung des Wassers in Inzlingen verhindert hätte werden können. Dem Wasser aus den Quellen wird auch aktuell kein Chlor zugesetzt.
 
Anschließend beschäftigte sich der Gemeinderat mit einer Bausache. Das Gremium stimmte einstimmig einer Schleppdachgaube auf dem Wohnhaus des Grundstückes Bützmattweg 49 zu.

Bürgermeister Muchenberger bedankte sich bei folgenden Vereinen für das Engagement unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen während der Fasnachtszeit. Bei der Schlurbi-Clique für das Aufhängen der Fähnchen, die Symphis hatten Plakate im Dorf aufgestellt, die für einen „Farbtupfer“ sorgten. Bei den Dännle-Häxen für die „Tüten“, die im Landmarkt und beim Bäcker verschenkt wurden. Die Aquarianer hatten einen Lieferservice für ihre Heringe angeboten. Während der Hering zuhause verspeist werden konnte, gab es online mehrere Auftritte zu sehen, die von den Aquarianern organisiert wurden.

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt Inzlingen
-Wasserschloss-
Riehenstraße 5, 79594 Inzlingen
Tel.: 07621 4055-0, Fax: 07621 4055-33
E-Mail schreiben