Gemeinde Inzlingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bericht öffentliche Gemeinderatssitzung vom 14.07.2020

Nur wenige Punkte standen auf der Tagesordnung der letzten öffentlichen Sitzung am vergangenen Dienstag.
 
Zunächst verpflichtete Bürgermeister Muchenberger Martin Krämer als Gemeinderat und bedankte sich für dessen Bereitschaft zu ehrenamtlicher Tätigkeit. Herr Krämer rückte für Bernhard Neth-Schell nach, der am 30. Juni verabschiedet wurde.
 
Danach bewilligte das Gremium die Mittel für eine aktuelle Version der Software für die Regenüberlaufbauwerke (Regenüberlaufbecken Riehenstraße 103 und am Zoll sowie Regenüberlauf oberhalb des Restaurants „Krone“).
Sie ist erforderlich für die Steuerung und die Dokumentation des Betriebs. Unter anderem müssen regelmäßig Daten an das Umweltamt Basel übermittelt werden. Die Kosten für die neue Version einschließlich Schulung betragen 8.920,00 € zuzüglich Mehrwertsteuer.
 
Wesentlich mehr Geld muss die Gemeinde in die Hand nehmen für die Sanierung des Erdgeschosses der Katholischen Kindertagesstätte St. Elisabeth. Die Gesamtkosten sind mit 128.500,00 € veranschlagt, woran sich die politische Gemeinde mit 102.400,00 € beteiligt. Folgende Arbeiten sollen möglichst noch in diesem Jahr abgewickelt werden:

  • Sanierung der Gruppenräume und des Flurs (neue Bodenbeläge, Dämmung, Malerarbeiten)
  • Estricharbeiten im Flur
  • neue Fenster (Oberlichter) im Flur und WC
  • neue Fensterbänke
  • neue Fenstertüre
  • Akustikdämmplatten im WC und im Raum für den Mittagstisch 

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt Inzlingen
-Wasserschloss-
Riehenstraße 5, 79594 Inzlingen
Tel.: 07621 4055-0, Fax: 07621 4055-33
E-Mail schreiben