Gemeinde Inzlingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bekanntmachung der Polizei

Aktuell kam es vor allem im Stadtgebiet Lörrach und in Inzlingen zu mehreren Anrufen durch "falsche Polizeibeamte". In den Fällen gaben sich die Täter als Polizisten aus und schilderten eine unwahre Geschichte, die sich im Umfeld der Anwohner zugetragen haben soll. Es wurde behauptet, dass in der Gegend eingebrochen wurde und in diesem Zusammenhang sensible Daten des Angerufenen bei den Tätern aufgefunden wurden. Üblicherweise wird dann mit den Angerufenen abgesprochen, dass eine Person, die sich als Polizist ausgibt, Wertgegenstände abholt, um diese in Sicherheit zu bringen. In den insgesamt neun gemeldeten Fällen beendeten die Angerufenen die Telefonate und verständigten die Polizei über den Notruf. Bitte beachten Sie folgende Tipps und Hinweise und sprechen Sie bitte mit Bekannten und Angehörigen darüber:
 
   - Die Polizei wird Ihnen niemals anbieten, Ihre Wertsachen zu verwahren.
   - Geben Sie am Telefon keine Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen.
   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. Wenn möglich
     notieren Sie die angezeigte  Telefonnummer.
   - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
   - Beim geringsten Verdacht: Melden Sie sich über Notruf 110.
     Verwenden Sie hierbei nicht die Rückruffunktion an Ihrem  Telefon.
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden vom Bürgermeisteramt Inzlingen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Bürgermeisteramt Inzlingen wenden.

Kontakt

Bürgermeisteramt Inzlingen
-Wasserschloss-
Riehenstraße 5, 79594 Inzlingen
Fon: 07621 4055-0, Fax: 07621 4055-33
E-Mail schreiben