Gemeinde Inzlingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bericht öffentliche Gemeinderatsitzung vom 21.05.2019

Aus der Arbeit des Gemeinderates
 
Zu Beginn der Sitzung am vergangenen Dienstag äußerten Vertreter der Wählervereinigung „Gemeinsam für Inzlingen“ ihr Unverständnis darüber, dass mehrere ihrer Wahlplakate am vergangenen Wochenende von bisher unbekannten Tätern beseitigt wurden. Ein solches Verhalten passe nicht zu einem demokratischen Gemeinwesen.
 
Einmal mehr wurde beklagt, dass das Verhalten mancher Verkehrsteilnehmer nach wie vor zu wünschen übrig lasse. So fahren etliche im Bützmattweg regelmäßig zu schnell.
 
Anschließend präsentierte Andreas Nagy, stellvertretender Leiter des Polizeireviers Lörrach, die Verkehrs- und Kriminalitätsstatistik 2018 für Inzlingen. Dabei „kommt unsere Gemeinde vergleichsweise gut weg“.
 
Die Unfallzahlen sehen wie folgt aus:

  • Verkehrsunfälle gesamt            25 (Vorjahr 19)
  • mit Personenschaden               1 (2)
  • mit Sachschaden                     15 (7)
  • Kleinstunfälle                           9 (10)

 
Von 12 Unfallfluchten konnten dank Zeugenaussagen 50% aufgeklärt werden.
 
Zahlen aus der Kriminalitätsstatistik, wobei es sich um die wesentlichen Straftaten und keine abschließende Aufzählung handelt:
Diebstahlsdelikte insgesamt   22 (Vorjahr 18)
Wohnungseinbrüche                 4 (2)
Einbrüche in Rohbau/Baustelle 0 (1)
Diebstahl in/aus Wohnung        8 (5)
Diebstahl an/aus Kfz                 6 (3)
Fahrraddiebstahl                      1 (2)
 
Vermögens- und Fälschungsdelikte   7 (7)
darunter Betrugsdelikte                        6 (6)
 
Rohheitsdelikte gesamt                      13 (11)
davon Körperverletzungen                    11 (8)
davon gefährliche Körperverletzungen   3 (2)
 
Rauschgiftkriminalität                         4 (11)
 
Beleidigung                                         4 (1)
Sachbeschädigung                              6 (8)
Sachbeschädigung an Kfz                    2 (5)
Aufenthalts-/Asylverfahrensgesetz        0 (1)
 
Die Aufklärungsquote insgesamt lag bei 58,3 %.
 
Von 34 Tatverdächtigen gesamt waren 25 Erwachsene.
 
Abschließend belegte Herr Nagy mit etlichen Zahlen, welches Arbeitspensum das Polizeirevier Lörrach bewältigen muss mit derzeit nur 80% des erforderlichen Personals.
 
Als Ersatz für ein schadhaftes, nicht mehr reparables Spielgerät auf dem Spielplatz am Bützmattweg wird ein Kombigerät mit zwei Türmen, einer Netzbrücke, Rutsche, Kletterwand und Sprossenleiter beschafft. Der Gemeinderat entschied sich für eine Ausführung überwiegend in Holz (Douglasie). Das Gerät liefert die Firma Sauerland Spielgeräte aus Salzkotten zum Gesamtpreis von 15.520,- €.

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt Inzlingen
-Wasserschloss-
Riehenstraße 5, 79594 Inzlingen
Fon: 07621 4055-0, Fax: 07621 4055-33
E-Mail schreiben